Telefon: +34 691 032 409 | E-Mail: info@dovinosdegranada.es


Aktualität

An der Messe „Internationaler Weinsalon von Madrid“ des Jahres 2005 nahmen gleichzeitig die 3 in der Provinz Granada tätigen Kellermeister-Vereinigungen teil. Die aus diesem Treffen hervorgegangene Debatte über die Problematik des Sektors führte sie dazu regelmäßige Versammlungen abzuhalten, um auf diesen Strategien zu entwickeln und festzulegen, die sich dann in Vorteile für alle Kellermeister der Region Granada umsetzen lassen. Der Hauptzweck dieser Strategien besteht darin, nach institutionellen Hilfen und Subventionen Ausschau zu halten, die eine Anerkennung des den Weinbau betreffenden Sektors innerhalb dieser Region begünstigen, sowie zum Schutz und Förderung der Produkte, die in diesem Gebiet erzeugt werden. Nach mehreren hintereinander abgehaltenen Versammlungen entsteht am 23. Januar 2008 die ASOCIACION VINOS DE GRANADA, mit dem Zweck die Bezeichnung „VINO DE CALIDAD DE GRANADA“ zu betreiben, die nach der Veröffentlichung der EG-Verordnung Nr. 607/2009 der EU-Kommission vom 14. Juli 2009 als GESCHÜTZTE URSPRUNGSBEZEICHNUNG anerkannt wurde. Durch diese Verordnung werden gewisse Anwendungsvorschriften der EG-Verordnung Nr. 478/2008 des Europäischen Rates in Bezug auf Ursprungsbezeichnungen und geschützte geographische Angaben über traditionelle Begriffe, Etikettierung und die Präsentation gewisser Weinbauprodukte festgelegt.

In der besagten Verordnung werden die V.C.P.R.D. [Qualitätsweine bestimmter Anbaugebiete? auf europäischer Ebene als D.O.P. [Geschützte Ursprungsbezeichnungen? anerkannt.

Die Angabe wurde am 5. März 2010 von der Ministerin für Landwirtschaft und Fischerei, Frau Clara E. Aguilera García offiziell vorgestellt. Die kennzeichnenden Kontrolletiketten D.O.P. VINO DE CALIDAD DE GRANADA wurde mit der Abfüllung der Ernte des Jahres 2009 zur Realität.

Verordnung der EU-Kommission über Ursprungsbezeichnung und geschützte geographische Angaben >>