Telefon: +34 691 032 409 | E-Mail: info@dovinosdegranada.es


Struktur und Funktionsweise

Rechtsnatur und Zusammensetzung.

1.Das Verwaltungsorgan ist eine privatrechtliche Körperschaft mit eigener juristischer Persönlichkeit und umfassender Geschäftsfähigkeit, es unterliegt im Allgemeinen den Vorschriften und Regelungen des Privatrechts.

2. Das Verwaltungsorgan kann sich an jeglicher Art von Vereinigung, Stiftung und zivil- oder handelsrechtlicher Gesellschaft beteiligen, solche gründen oder mit diesen in Beziehung treten, das gleiche gilt für die öffentliche Verwaltung. Mit all diesen Körperschaften kann es die eventuell als angemessen erachteten Partnerschaftsabkommen schließen.

3. Das Verwaltungsorgan für «Vino de Calidad de Granada» ist die «Asociación Vinos de Granada». Die Vertretungs-, Regierungs- und Verwaltungsorgane der besagten Vereinigung sind Folgende:

a) Generalversammlung.
b) Vorstand.
c) Vorsitzender.
d) Stellvertretender Vorsitzender.

4. Die Wahl des Vorstands, des Vorsitzenden und des stellvertretenden Vorsitzenden wird in Übereinstimmung mit den in dieser Verordnung und in den Statuten der Vereinigung festgelegten Vorschriften und Regelungen vorgenommen. Die Ämter des Vorsitzenden, stellvertretenden Vorsitzenden oder eines Vorstandsmitglieds werden jedes vierte Jahr neu gewählt, die Amtsinhaber können dabei neu gewählt werden. Bei Amtsentlassung oder Ausscheiden eines Vorstandsmitglieds aus jeglichem Grund wird dieses durch eine Vertretung ersetzt, und zwar bis die nächste Versammlung zur Erneuerung der Ämter abgehalten wird. Ein jegliches Mitglied, dem im Verlaufe der Wirksamkeitsdauer seines Amtes das Nutzungsrecht des geschützten Namens entzogen wird, scheidet automatisch aus dem Amt aus, das gleiche gilt bei einem Entzug des Nutzungsrechts der von ihm vertretenen Firma. Er scheidet ebenfalls aus seinem Amt aus, wenn er an drei aufeinander folgenden oder fünf nicht aufeinander folgenden Sitzungen nicht erscheint, ohne einen gerechtfertigten Grund dafür vorzubringen.

5. Der Vorstand der «Asociación Vinos de Granada» wurde in Übereinstimmung mit den Statuten gegründet und er übernimmt unter Einhaltung des Inhalts der vorliegenden Verordnung und Beachtung der Bestimmungen des Artikels 20, Punkt 1, des Gesetzes 10/2007 vom 26. November über den Schutz der Herkunft und der Qualität der andalusischen Weine, die in Artikel 21 des erwähnten Gesetzes für die Verwaltungsorgane festgelegten Funktionen, welche in Artikel 38 der vorliegenden Verordnung aufgelistet sind.